Friday, June 2, 2017

Newly Open Access Monograph Series: Archäologischen Berichte

Archäologischen Berichte
http://www.dguf.de/uploads/media/arch_berichte_head_01.jpg
Die Archäologischen Berichte (Arch. Ber.) sind die Monografien der DGUF. Sie erscheinen seit 1987 mit etwa einem Band pro Jahr. Ziel der DGUF bei der Gründung der Reihe war es, unseren Autoren eine Möglichkeit zu bieten, mit hoher Reichweite und wissenschaftsüblicher Qualitätssicherung preiswert und schnell publizieren zu können. Um dieses Ziel noch wirksamer erreichen zu können, erscheinen die Monografien seit Band 25 (2014) in zweifacher Technik: in einer Druckausgabe und – in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Heidelberg – zusätzlich online im Open Access. Wie unsere Zeitschrift Archäologische Informationen nehmen auch die Monografien seit Band 25 bei Bedarf Ergänzende Materialien und Open Data auf.
In einigen Bänden der Reihe wurden Arbeiten publiziert, die in der DGUF selbst entstanden sind, wie etwa die zweibändige Gedenkschrift für Wolfgang Taute (Arch. Ber. 14, 2001) oder die Literaturempfehlungen des DGUF-Arbeitskreises "Archäologie in Schule und Bildung" (Arch. Ber. 21, 2012). Die überwiegende Mehrheit der Bände entsteht jedoch aus guten Examensarbeiten und Dissertationen, die wir hier – kostengünstig für Autoren wie Leser – zeitnah zum Druck bringen. Die Werke erscheinen mit weltweiter Reichweite, gedruckt und im Open Access, samt Verlag und ISBN-Nummer in einer etablierten Reihe: Ein erheblicher Mehrwert gegenüber einer Publikation in Eigenregie, für Autoren wie für Leser.
Sofern die Autoren zustimmen, publizieren wir die Bände seit 25 (2014) unter der Lizensierung CC BY, um im Interesse der Autoren auch mit diesem Instrument der u. a. von der DFG empfohlenen offenen Lizensierung die Reichweite und Wahrnehmung ihrer Werke zu erhöhen.
Um den möglichen Erhalt von Tantiemen bei der VG Wort auch für die elektronische Ausgabe der Bände zu erreichen, können in diese sog. Zählpixel der VG Wort eingebaut werden. Autoren, die dies wünschen, teilen der Redaktion ihre Karteinummer bei der VG Wort mit. Weitere Informationen: [PDF].
  • Band 25: Christian Lau: Zur Keramikchronologie der Römischen Kaiserzeit in Ostwestfalen anhand der Siedlungen von Enger, Hüllhorst und Kirchlengern im Ravensberger Land. Kerpen-Loogh 2014. [mehr]
  • Band 24: Heidrun Derks: Gräber und "Geschlechterfragen" - Studie zu den Bestattungssitten der älteren Römischen Kaiserzeit. Bonn 2012. [mehr]
  • Band 23: Caroline Hamon; Jan Graefe (Hrsg.): New Perspectives on Querns in Neolithic Societies. Bonn 2008. [mehr]
  • Band 22: Jutta Meurers-Balke; Werner Schön (Hrsg.): Vergangene Zeiten - LIBER AMICORUM. Gedenkschrift für Jürgen Hoika. Bonn 2011. [mehr]
  • Band 21: Arbeitskreis Archäologie im Schulbuch der Deutschen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte (Hrsg.): Literaturempfehlungen zur Archäologie. Fachliteratur, Sachbücher, Kinder- und Jugendliteratur. Bonn 2012. [mehr]
  • Band 20: Andrea Lorenz: Der spätbronzezeitliche Hortfund von Stadtallendorf unter besonderer Berücksichtigung seiner Gläser. Bonn 2006. [mehr]
  • Band 19: Barbara Kraus: Befund: Kind. Überlegungen zu archäologischen und anthropologischen Untersuchungen von Kinderbestattungen. Bonn 2005. [mehr]
  • Band 18: Thorsten Uthmeier: Micoquien, Aurignacien und Gravettien in Bayern – Eine regionale Studie zum Übergang vom Mittel- zum Jungpaläolithikum. Bonn 2004. [mehr]
  • Band 17: Birgit Herren: Die alt- und mittelneolithische Siedlung von Harting-Nord, Kr. Regensburg/Oberpfalz – Befunde und Keramik aus dem Übergangshorizont zwischen Linearbandkeramik und Südostbayerischem Mittelneolithikum (SOB). Bonn 2003. [mehr]
  • Band 16: Ronald Bakker: The emergence of agriculture on the Drenthe Plateau – A palaeobotanical study supported by high-resolution 14C dating. Bonn 2003. [mehr]
  • Band 15: Erika Riedmeier-Fischer: Die Hirschgeweihartefakte von Yverdon, Avenue des Sports. Bonn 2002. [mehr]
  • Band 14: Birgit Gehlen; Martin Heinen; Andreas Tillmann (Hrsg.): Zeit-Räume. Gedenkschrift für Wolfgang Taute. Bonn 2001. [mehr]
  • Band 13: Jasper von Richthofen: Fibelgebrauch - gebrauchte Fibeln. Studien zu Fibeln der Römischen Kaiserzeit. Bonn 2000. [mehr]
  • Band 12: P. J. (Sjeuf) Felder; P. Cor. M. Rademakers, Marjorie E. Th. de Grooth (Hrsg.): Excavations of Prehistoric Flint Mines at Rijckholt-St. Geertruid (Limburg, The Netherlands) by the "Prehistoric Flint Mines Working Group" of the Dutch Geological Society, Limburg Section. Bonn 1998. [mehr]
  • Band 11: Martin Schmidt (Hrsg.):"Geschichte heißt: so ist's gewesen! abgesehen von dem wie's war ..." Geburtstagsgrüße für Günter Smolla. Bonn 1998. [mehr]
  • Band 10: Thomas Frank: Die neolithische Besiedlung zwischen der Köln-Bonner Rheinebene und den Bergischen Hochflächen. Bonn 1998. [mehr]
  • Band 9: Rolf-Dieter Bauche: Die Keramik des 12. Jahrhunderts zwischen Köln und Aachen. Bonn 1997. [mehr]
  • Band 8: Eric Biermann: Großgartach und Oberlauterbach. Interregionale Beziehungen im südwestdeutschen Mittelneolithikum. Bonn 1997. [mehr]
  • Band 7: Markus Vosteen: Unter die Räder gekommen. Untersuchungen zu Sherratts "Secondary Products Revolution". Bonn 1996. [mehr]
  • Band 6: Johannes Müller und Reinhard Bernbeck (Hrsg.): Prestige - Prestigegüter - Sozialstrukturen. Beispiele aus dem europäischen und vorderasiatischen Neolithikum. Bonn 1996. [mehr]
  • Band 5: Andreas Heege: Die Keramik des frühen und hohen Mittelalters aus dem Rheinland. Stand der Forschung - Typologie, Chronologie, Warenarten. Bonn 1995. [mehr]
  • Band 4: Gamal El Deen Idris: Die Altsteinzeit im Sudan. Bonn 1994. [mehr]
  • Band 3: Ursula Tegtmeier: Neolithische und bronzezeitliche Pflugspuren in Norddeutschland und den Niederlanden. Bonn 1993. [mehr]
  • Band 2: Jutta Klug: Die vorgeschichtliche Besiedlung des Amöneburger Beckens und seiner Randgebiete. Bonn 1989. [mehr]
  • Band 1: Günther Junghans: Gabriel de Mortillet 1821-1898. Eine Biographie. Bonn 1987. [mehr]

No comments:

Post a Comment